digitech – room&technologies – interactive table

Die Idee:
Das Konzept der Oberflächenpräsentation wurde entwickelt um die optimale Integration von Konferenztischen in das Raumdesign zu gewährleisten, ohne die bisher unumgänglichen, störenden Technikinstallationen und ohne die natürliche Tischoberfläche zu unterbrechen.

Die Funktion:
Oberhalb der jeweiligen Präsentations- und/oder Bedienerflächen montierte Projektionseinrichtungen projizieren das gewünschte Bild auf die Tischoberfläche.
Neben Bewegungssensor und Projektionseinrichtungen können in diesem Modul auch die
Raumbeleuchtung und eine Dokumentenkamera integriert werden.
Ein unsichtbar verbauter Sensor in der Tischoberfläche ermöglicht die Steuerung beispielsweise einer Bedienoberfläche für Medientechnik.
Dabei beeinträchtigen auf der Tischoberfläche abgelegte Dokumente, Blöcke usw. die Bedienfunktion nicht.

Die Umsetzung:
Das aus zwei separaten Modulen (Overhead- und Bedienmodul) bestehende Konzept
garantiert Anpassungsfähigkeit an individuelle Kundenanforderungen
und technische Weiterentwicklungen.
Dabei bleiben beide Module in ihrer Erscheinungsform gegenüber ästhetischen Anforderungen an den Raum offen und können ohne Vorgaben in Design, Material und Größe frei gewählt werden.